Arag Rechtschutzversicherung zahlt für VW Klagen

Der Rechtschutzversicherer Arag hat bislang rund 1000 deutsche Kunden Deckungszusage für Kunden gegen den VW-Konzern wegen des Dieselskandals erteilt, im Ausland weitere 400. Das berichtet die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG in ihrer Printausgabe vom 16. Juni 2017, unter Berufung auf die Aussagen des Vorstands der Arag, Hanno Petersen. Die Arag hatte zunächst Deckungsanfragen von Kunden abgelehnt, die von VW eine vollständige Rückabwicklung des Autokaufs einklagen wollen, und das mit den mangelhaften Erfolgsaussicht von Klagen begründet. Diese Haltung hat die Versicherung aufgegeben. VW habe genügend Zeit zur Nachbesserung gehabt, sagt Petersen.

Sollten auch Sie von dem VW-Dieselskandal betroffen sein, können Sie sich gerne an Rechtsanwalt SIBURG wenden.